Hörndlwand 1684m am 21.Mai 2017

Wir trafen uns um 7:00 Uhr am Postparkplatz bei bewölktem Himmel .
Die Tour wurde von Helga begleitet, da sie Ingrid aufgrund einer Knieverletzung nicht führen konnte

Wir waren zu 10 . . . Anderl, Oliver, Horst, Fritz, Thomas, Stefan ,Fini,Petra, Hans und Helga . . . Da der Gemeindebus nicht zur Verfügung stand, fuhr Hans mit seinem VW-Bus u Oliver mit Pkw.

Als wir in Ruhpolding am Seehaus ankamen zogen noch dicke Wolken hin und her ,die sich aber dann im Laufe des Tages auflösten, und es kam sogar die Sonne raus!

Vom Wanderparkplatz über Forst - und Waldweg erreichten wir ca in einer guten Std eine Alm mit Brunnen zum Wasser auffüllen in der Nähe der Branderalm.

Nach Trinkpause nahmen wir den Weg an einer Bergwiese entlang, der nach 20min links abzweigt in einen angelegten Steig durch den Wald . . . Wir hielten uns rechts bis zur Bergwachthütte. Von dort aus stiegen wir über den felsigen Jägersteig zur Hörndlwand mit zwei Gipfel .

Nach einer Brotzeit frisch gestärkt machte Anderl den Vorschlag noch auf die andern 2 Gipfel zu gehen , da wir zeitlich gut dran waren .

Nach einem kurzen Abstieg von der Hörndlwand, hielten wir uns rechts und bestiegen den Gurnwandkopf 1691m und anschliessend durch dicht bewachsene Latschen kämpften wir uns auf das Obinger Kreuz . 

Nach 4 Gipfel nahmen wir den Abstieg über das Ostertal zum Seehaus -Parkplatz . . . wir fuhren ca 5 Minuten bis zur Firmalm, die auf dem Weg lag, wo wir dann einkehrten, was wir uns nach 4 Gipfel auch verdient haben

Helga Brodina

Zurück